Definiere Deine Zielgruppe!

Wen willst Du erreichen? Wie alt ist Deine Zielgruppe? Beschreibe Deinen Wunschkunden. In welchen Netzwerken halten sie sich auf?

Erstelle Dir einen Kunden-Steckbrief und bapp‘ ihn an die Wand, damit Du ihn jeden Tag verinnerlichen kannst – schlüpfe also in Deinen Kunden

– Paßbild
– Altersgruppe
– Geschlecht
– Familienstand
– Eigenschaften
– Beruf
– Einkommen
– Interessen und Wünsche
– Probleme
– Was inspiriert Deinen Kunden zum Kauf / was führt zum Abbruch?
– Welche Wege geht er, bevor er den Kauf abschließt?

Na, siehst Du ihn schon bildlich vor Dir? Oder besser gesagt in Plural denken: siehst Du die vielen Kunden schon vor Dir?

Ein Steckbrief vereinfacht Dir die Zielgruppenanalyse!

Das heißt im Klartext:

1. Schreibe Beiträge, die das Preis-Leistungs-Verhältnis Deines Produktes demonstrieren!
2. Lasse Deine wirklich guten Bewertungen mit in die Posts einfließen!
3. Werfe mal einen Blick auf die Zielgruppen-Insights aus den Social Media Studien!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile dies

Teile dies mit Deinen Freunden und Kollegen